Stadtteil Au

Münchner Stadtteil Au 

Ihr Immobilienmakler für den Verkauf und die Vermietung Ihrer Immobilie in Au

Die Au gehört zum Stadtbezirk 5 Haidhausen-Au. In der Au leben rund 27.000 Menschen. Sie findet 1340 erstmals Erwähnung als „Awe ze Gyesingen“, was so viel bedeutet wie „das Land am Wasser zu Giesing“. Die Untere Au liegt an der Isar und wird von einigen unterirdischen Bachläufen durchzogen, die vor kurzem wieder freigelegt wurden. Die Obere Au befindet sich auf der Isarhochuferterrasse um den Nockherberg.

Haus zu verkaufen in der Au: Die Stadt an den Isarwassern

Im Westen grenzt die Au an die Isarvorstadt mit dem trendigen Gärtnerplatzviertel. Im Norden geht sie in Haidhausen über. Der südöstliche Nachbar ist Giesing. In den Isarauen pflegten die bayerischen Herzöge mit Falken zu jagen. Die Falkenstraße erinnert noch an diese Nutzung. 1808 bekam die „Vorstadt Au“ Stadtrechte und 1854 wurde die Au nach München eingemeindet.

Wohnung zu verkaufen in der Au: Innenstadtnahes Wohngebiet

Kleingewerbetreibende und Tagelöhner siedelten sich in der Vorstadt Au an. Die Herbergshäuschen an der Franz-Prüller-Straße sind Zeugen dieser Zeit. Im 19. Jahrhundert verdreifachte sich die Bewohnerzahl der Au. Der Aufschwung nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 führte zu einer anwachsenden Wohnbautätigkeit.

Grundstück zu verkaufen in der Au: Kultkino am Deutschen Museum

Die Au ist die Heimat des Münchners schlechthin: Karl Valentin. In der Zeppelinstraße 41 wurde er geboren, wie der Gedenktafel am Haus zu entnehmen ist. Verschiedene kleinere Volkstheaterbühnen, die sogenannten „Brettl-Bühnen“, waren ihm und seiner Partnerin Liesl Karlstadt das Zuhause. Kult ist das Kino „Museum-Lichtspiele“ gegenüber dem Deutschen Museum in der Lilienstraße, denn dort kommt seit Jahrzehnten die „Rocky-Horror-Picture-Show“ auf die Leinwand.

Wohnung zu vermieten in der Au: Politiker-Derblecken und Dult-Atmosphäre

Zwei Events machen die Au geradezu weltberühmt, das Politiker-Derblecken beim Paulaner am Nockherberg und die Auer Dult am Mariahilfplatz, die dreimal jährlich Karussells, Schmankerl und Haushaltströdel in sehr amüsanter Verbindung bietet. Der Platz ist der alte Ortskern und dient auch zweimal wöchentlich als Marktplatz. Die Namen spendende Mariahilfkirche ist das Wahrzeichen der Au und gilt als Urbild der neugotischen Kirchen des 19. Jahrhunderts.

Haus zu vermieten in der Au: Gute Verkehrsanbindung und Schulsituation

Der Stadtbezirk 5 besitzt neben zahlreichen Kindergärten, Grundschulen, Mittelschulen, Realschulen, ein Gymnasium, eine Berufsschule sowie die Zentrale der Münchner Volkshochschule. Metro- und Stadtbusse stellen die Verbindung zu anderen Stadtteilen sicher. Am Kolumbusplatz verkehren die U1, die U2 und die U7. Einkaufsmöglichkeiten gibt es vor allem in der Schweigerstraße und der Ohlmüllerstraße, durch die auch die Tramlinie 18 fährt.

← Zurück zur Stadtteil-Übersicht
Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen!

Senden Sie uns eine Nachricht